Flüchtlinge ziehen teilweise um

Etliche Flüchtlinge ziehen am 23.11.2016 innerhalb Aulendorfs um. Seit November letzten Jahres haben circa  90 syrische Flüchtlinge im ehemaligen Altenheim Zuflucht gefunden. Da dieses nun ab November als kommunale Anschlussunterbringung genutzt wird, werden nun ein Teil der Flüchtlinge in die Containeranlage im Lehmgrubenweg einquartiert. Diese wird dann als vorläufige Unterbringung vom Landkreis eingerichtet. Der Sozialbetreuer der Caritas Bodensee-Oberschwaben, Stefan Fischer und Fabian Doser, werden auch künftig Ansprechpartner der Flüchtlinge bleiben.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen