Integration mit Nadel und Faden - Nächstes Näh-Treffen am 07.06.

Mitte April fand zum zweiten Mal das Näh-Treffen von „Mama näht deutsch“ im Handarbeitsraum der Schule am Schlosspark statt. Die Frauen aus Syrien und Deutschland waren begeistert bei der Sache.

In Aulendorf leben mittlerweile circa 30 Frauen aus geflüchteten Familien. Jede Woche treffen sie sich beim AKA-Frauentreff. Dank der Organisation der gelernten Hauswirtschaftsmeisterin Birgit Schaaf, und der großen Mithilfe der Aulendorfer LandFrauen, konnte das Projekt nun erneut stattfinden.

Beim ersten Näh-Treff im Dezember wurden Stofftaschen genäht, dieses Mal waren nun Säckchen mit Applikationen und kleine Kissenbezüge an der Reihe. Ziel ist es, weiteren Kontakt zwischen Einheimischen und Zugezogenen auf zu bauen, Alltags-Deutsch und handwerkliches Geschick zu üben.

Das nächste Näh-Treffen findet am Samstag, den 07. Juni vormittags statt. Interessierte, die gerne am Näh-Projekt mithelfen möchten, können sich bei der Integrationsbeauftragten der Stadt, Sonja Hummel, melden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.